Team-Infos

Willkommen

Michael Huber, Ok-Vorsitz HKR

 

Zur 75. Jubiläumsauflage plant der Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) als Veranstalter erneut Skiwettkämpfe auf allerhöchstem Niveau, mit anspruchsvollstem Programm, für ein großes Sportfest am Hahnenkamm.

Mehr als 1.500 Personen und über 50 Servicepartner bilden ein begeistertes Organisationskomitee (OK) zur Erreichung dieses Ziels. Im Namen des gesamten OK ein herzliches Willkommen an erster Stelle den weltbesten Skirennläufern und deren Nationalen Teams, bestehend aus Offiziellen, Trainern, Betreuern, Serviceleuten und Ausrüstern. Wir begrüßen die Jury und sämtliche Offizielle des Internationalen sowie unseres Nationalen Skiverbandes FIS und ÖSV. Insbesondere hervorgehoben seien die Verantwortlichen unserer betreuenden Vermarktungsagentur (WWP) und Fernsehagentur (EBU), sowie sämtliche Sponsoren und Partner, welche die Rennen durch ihre umfangreiche Unterstützung ermöglichen. Damit verbunden ist auch der ganz besondere Gruß an alle anwesenden Medienvertreter, die in Wort, Bild und Ton von sämtlichen Ereignissen der Hahnenkamm-Rennen berichten. Hervorgehoben sei hier vor allem der Österreichische Rundfunk (ORF) als produzierende TV-Anstalt.

Erlaubt sei an dieser Stelle auch den Dank auszusprechen an die ARGE Partner des K.S.C.: Stadtgemeinde, Kitzbühel Tourismus und Bergbahn AG für deren ganzjährige Unterstützung. Der Dank gilt insbesondere auch sämtlichen Grundbesitzern der Rennstrecken von Streif und Ganslern, die einen unverzichtbaren Anteil für das Gelingen der Rennen beitragen.

Ein herzliches Willkommen allen Ehrengästen, Zuschauern und Fans aus Nah und Fern, die durch ihren Besuch die Hahnenkamm-Rennen erst zu diesem großartigen Sportfest und einmaligen Ereignis werden lassen. Aus besonderem Anlass soll abschließend erinnert werden, besonders an sämtliche Sieger der vergangenen Rennen, welche durch ihre Leistungen den Ruf der Hahnenkamm-Rennen seit 1931 zu einer Sportveranstaltung von Weltformat begründet haben. Ebenso gilt der Dank allen bisherigen rennverantwortlichen Funktionären, die seit Beginn an durch ihren Einsatz und Weitblick die HKR-Rennen zum heutigen Stand geführt haben.

Allen einen besonderen Aufenthalt, viel Glück und Erfolg, wünscht

Dr. Michael Huber,

Präsident K.S.C. und Vorsitzender OK Hahnenkamm-Rennen.

Programm

 

 

 

 

 

 

 

Montag, 19. Jänner 20:00 h

Mannschaftsführersitzung (tbc)

 

Dienstag, 20. Jänner

11:30 h Abfahrtstraining

17:00 h Mannschaftsführersitzung

19:00 h Eröffnung der Rennwoche & Begrüßungsabend Juniors

 

Mittwoch, 21. Jänner

10:00 h Hahnenkamm Juniors 1. Lauf (GS)

11:30 h Abfahrtstraining

13:15 h Hahnenkamm Juniors 2. Lauf (SL)

17:00 h Mannschaftsführersitzung

21:00 h Hahnenkamm Team Empfang

 

Donnerstag, 22. Jänner

11:30 h Abfahrtstraining

17:00 h Mannschaftsführersitzung

19:30 h Hahnenkamm Medien-Empfang

 

Freitag, 23. Jänner

10:45 h Zuschauer Vorprogramm

11:30 h Hahnenkamm Super-G

16:15 h Zuschauer Vorprogramm

16:45 h Hahnenkamm Kombi-Slalom

18:00 h Mannschaftsführersitzung (tbc)

18:30 h Siegerehrung Super-G & Kombi (tbc) 18:45 h Startnummernverlosung Abfahrt (tbc)

 

Samstag, 24. Jänner

10:30 h Zuschauer Vorprogramm

11:45 h Hahnenkamm Abfahrt anschl. KitzCharityTrophy

17:00 h Mannschaftsführersitzung

18:30 h Siegerehrung Abfahrt

18:45 h Startnummernverlosung Slalom anschl. Feuerwerk „Hahnenkamm 2015“

 

Sonntag, 25. Jänner

09:45 h Zuschauer Vorprogramm

10:15 h Hahnenkamm Slalom 1. LAUF

13:00 h Zuschauer Vorprogramm

13:30 h Hahnenkamm Slalom Final Lauf anschl. Siegerehrung Slalom

 

Allfällige Änderungen der Jury vorbehalten!

Reglement

Allgemeines

Es gelten die Bestimmungen des Weltcup- Reglements FIS, der IWO FIS und des Organisators. Teilnahmeberechtigt sind die vom jeweiligen nationalen Verband gemeldeten Wettkämpfer, die Inhaber einer gültigen FIS-Lizenz sind. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt und richtet sich nach dem FIS-Weltcup-Reglement. Der Zutritt zu den abgesperrten Pisten ist ausschließlich nur mit Zustimmung des Chief Race-Directors zulässig. Betreten der Wettkampfanlagen nur mit offiziellen Akkreditierungsausweisen des Organisators.

 

Wertung

Super-G, HKR-Kombination, Abfahrt, Slalom

 

Nennungen

 a) für Mannschaftsquartiere bis spätestens 19. Dezember 2014

 b) für Mannschaftsnennungen bis spätestens 13. Jänner 2015 Nennungen gemäß Weltcup-Reglement 3.9 (Online-Nennung)

 

Rennleitung

Das Rennbüro befindet sich im Kongresszentrum „K3“ Kitzbühel (ab 17.01.2015). Besondere Mitteilungen des Organisationskomitees und der Jury werden im Rennbüro und bei den Mannschaftsführer-Sitzungen verlautbart.

 

Vertragsgrundlage

Die Anforderungen an den Zustand und die Sicherheitsmaßnahmen der Renn- und Trainingsstrecken richten sich nach den jeweils gültigen Bestimmungen der Internationalen Wettlaufordnung (IWO) des Internationalen Skiverbandes (FIS), dem jeweils gültigen Reglement und Austragungsmodus des Alpinen Weltcups und der jeweils gültigen Vereinbarung (FIS Veranstaltervertrag) zwischen K.S.C., ÖSV und FIS, wobei die Anordnungen der jeweiligen Jury maßgebend sind. Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, Bemängelungen der Jury vorzutragen. Mit seinem Start gibt der Wettkämpfer zu erkennen, dass der gegebene Pistenzustand und die vorhandenen Sicherheitsvorkehrungen als geeignet und ausreichend anerkannt werden. Eine darüber hinaus gehende Haftung für einen bestimmten Pistenzustand oder bestimmte Sicherheitsvorkehrungen übernimmt der Veranstalter nicht

 

Versicherung

Für die Versicherung der Teilnehmer sind die nennenden Verbände verantwortlich.

 

Proteste

Allfällige Proteste gemäß IWO im Ziel.

 

Preisgeld und Reisekosten

Allgemeine Information

Preisgeld und Reisespesen gemäß Weltcup- Reglement. Die veröffentlichten Beträge sind Bruttobeträge. Preisgeld und Reisespesen werden in Euro ausbezahlt.

Banküberweisung

Gemäß Weltcup-Reglement. Bitte die entsprechenden Bankdaten nach Ankunft im Rennbüro bekannt geben (IBAN und BIC-Code).

 

Team-Videokamera

Nutzung aller Team-Videokameras innerhalb des Veranstaltungsgeländes nur für interne Zwecke (Analysen etc.). Der offizielle Sticker des Veranstalters ist zu Kontrollzwecken an den Videokameras anzubringen. Diese Sticker sind im Rennbüro erhältlich.

 

Veranstalter/Organizer

Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.)

Hinterstadt 4, 6370 Kitzbühel AUSTRIA

Tel.: +43 5356 62301-0

Fax:  +43 5356 62301-99

E-mail: race@hahnenkamm.com     homepage www.hahnenkamm.com

Rennbüro/Race Offi ce (18.–26.01.2014)

Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.)

c/o Kongresszentrum “K3”

Josef-Herold Straße 17

6370 Kitzbühel AUSTRIA

Tel.: +43 5356 607-100

Fax:  +43 5356 62301-99

E-mail: race@hahnenkamm.com    homepage www.hahnenkamm.com

Quartierbüro/Accommodation Office

Vermittlung und Organisation Teamquartiere – Luggi Woydt

Tel.: +43 6246 74587, +43 664 2211 458, +43 6246 74587-8

E-mail: quartiere@hahnenkamm.com 

Organisation

 

Organisationskomitee  
Ehrenschutz  
Der Bundeskanzler der Republik Österreich Werner Faymann
Der Landeshauptmann von Tirol Günther Platter
I. Jury  
Chief-Race Director FIS Markus Waldner
Race Director FIS Abfahrt, Super G Hannes Trinkl
Race Director FIS Slalom Emmanuel Couder
Technischer Delegierter FIS Heinzpeter Platter (ITA)
Rennleiter K.S.C. Peter Obernauer
II. Arge Präsidium  
Vorsitzender OK und Präsident des K.S.C. Michael Huber
Bürgermeister der Stadt Kitzbühel Klaus Winkler
Präsidentin des Kitzbühel Tourismus Signe Reisch
Vorstand der Bergbahn AG Kitzbühel Josef Burger
III. Partner / Vermarktung  

Werbevermarktung WWP  -

Weirather-Wenzel & Partner GmbH 

Dornbirn
Hostbroadcaster ORF Österreichischer Rundfunk - Wien  

TV-Rechte International EBU

Eurovision - Genf (SUI)

 

Kooperationspartner ÖSV

Österreichischer Skiverband 

Innsbruck

Kooperationspartner FIS

Internationaler Skiverband

Oberhofen SUI
IV. Funktionäre / Dienste  
Rennstrecke und Sport  
Leitung  
Rennleiter Peter Obernauer, Axel Naglich (Stv.)
Pistenchef DH / SG  Herbert Hauser, Hois Werlberger (Stv.)
Pistenchef SL Stefan Lindner, Karl Schwingenschlögl (Stv.)
Koordination Rennstrecken Gerhard Raffler
Startrichter Roman Pischl
Zielrichter Fritz Brunner, Horst Hörl
FIS Materialkontrolle Mike Kertez
Koordination Rennsportorganisation Barbara Thaler
Piste Streif  
Start / Mausefalle Stefan Obwaller
Mausefalle Boden Tom Hauser
Steilhang / Gschöss Herbert Hochwimmer, Hans Hauser
Alte Schneise  Hans Koidl, Thomas Mayerhofer
Seidlalm Ralph Kerscher
Lärchenschuss / Oberhausberg Toni Ehrensperger, Michael Lindner
Unterhausberg Ralph Döttlinger
Querfahrt Sepp Hechenberger, Andreas Bachler
Zielschuss Walter Gandler, Sepp Schroll sen.
SG Start / Starthang Willi Niederstrasser
Administrative Markus Benn-Ibler
SL Ganslern

Christian Schroll, Hansjörg Landmann,

Peter Lindner, Robert Hechenberger

Streckensicherheit  
Leitung Sepp Wurzenrainer
Leitung Stv. Alexander Reicht, Thomas Voithofer
Abschnitte

Hannes Aufschnaiter, Jakob Filzer,

Andreas Stangl, Alois Reiter

Material / Skidoo Peter Widmoser sen., Andreas Aufschnaiter
Rennärzte  
Leitung Dr. Helmuth Obermoser
 

Dr. Karl Benedetto, Dr. Alexander Gohm,

Dr. Bernhard Haderer, Dr. Robert Kadletz,

Dr. Michael Koprowski, Dr. Hermann Nehoda,

HR Dr. Ernst Rass

Rennstrecke und Sport  
Spezialdienste  
Team Torstangen Peter Obermoser
Team Rutschdienst Andi Ritter, Leo Ehrensperger (Stv.)
Team Pistenfarbe Christian Ritter, Sepp Reicht (Stv.)
Betreuer Vorläufer Ernst Hinterseer jun.
Koordination Gelbe Flagge Marco Perger
Serviceorganisationen  

Beschneiung, Pistenmaschinen, Seilbahnen und Lifte,

Trainingsstrecken

Bergbahn AG Kitzbühel
Österreichisches Bundesheer Jägerbataillon 24
Rettungsdienste Strecke

Bergrettung - Kitzbühel

ÖAMTC Christophorus 4 - Kitzbühel

Torrichter, Gelbe Flaggen, Zwischenzeiten ÖSV Kampfrichter
Pisten Zutrittssicherung Pistensecurity - Velden
Rutschdienst Skischulen "Rote Teufel" und "element 3"
Rennstreckenmaterial

Alpina - Spittal

Bellutti - Innsbruck

Meingast - Salzburg

Torstangen

SPM (ITA)

Skipp / Rottensteiner (ITA)

Skidoo, Can-Am, Schneefräsen Hochfilzer - Kundl
Bohrmaschinen Hilti - Österreich
Offizielle Zeitmessung und Data-Partner Longines (SUI), Swiss Timing (SUI)
Stadion und Infrastruktur  
Stadion und Technik  
Leitung Wilfried Leitzinger, Andreas Gröbner (Stv.)
Gesamtkoordination Mandi Goller
Technik Hermann Stanger
Technik Zeitmessung Hans Gosch, Manuel Gosch
Aufbauten Peter Obernauer 2
Zielzonenkoordination Michael Obernauer
Verkehr  
Verkehr & Hahnenkamm-Shuttlezug Erich Zechner, Günther Walser
Luftraumkoordination Michael Wieser
Serviceorganisationen  
Aufbauten Stadion, Strecke Idealbau - Kitzbühel
Schneeräumung, Öffentliche Flächen Bauhöfe Stadtgemeinde, Kitzühel Tourismus
Sicherheit und Verkehr Bezirkspolizei - Kommando Kitzbühel
  Polizei - Inspektion Kitzbühel
  Stadtpolizei Kitzbühel
Rettungsdienste Zielgelände

Rotes Kreuz - Kitzbühel

Bergrettung - Kitzbühel

Kontrolldienste, Inkasso VGM - Innsbruck
Beschallung Murdock Music - Erpfendorf
Videotechnik Rass & Dorner - Oberndorf
Fan-TV Seltec - Bad Vöslau
Transparente Image Media - Oberndorf
Farben & Farbmaterial Lechner - Kitzbühel
Funktechnik Seissl - Schwoich
Container, WC-Anlagen Daka - Schwaz
Müllentsorgung, Reinigung Inotech - Schwaz
Parkeinweisungen Sonderparkplätze

Freiwillige Feuerwehr Oberndorf, Kirchberg

Schützenkompanie Kitzbühel

Stadion Materialtransporte Kässbohrer / Pistenbully - Hallein
Stapler Eder - Gröding
Strom, Energie

Stadtwerke - Kitzbühel

Elektro Prethaler - Kitzbühel

Tribünen, Gerüste, Unterbauten Nüssli - Wels
Zugshuttle Österreichische Bundesbahnen ÖBB - Innsbruck
Organisation und Büro  
Leitung  
Finanzen, Controlling Werner Ziepl, Hermann Kralinger
Gästebetreuung Hannes Huter
Büros Peter Huber
Inkasso Martin LIntner
Koordination und Finanzen Andreas Salvenmoser
Assistenz OK-Chef Jan Überall
Rennbüro  
Rennsekretär Peter Eder
Rennsekretär-Assistent Alexander Katholnig
Funkzentrale Christopher Innerkofler, Sebastian Seissl
Kampfrichter Rainer Pirchl, Markus Adelsberger (Stv.)
Information Claudia Mößl
Gästebetreuung Tanja Niederkofler, Susanne Scheiring
Hostessen Angelika Ehrensperger
Rennbüro, Akkreditierung Katharina Eder, Alexandra Pahr, Angelika Werner
Pressebüro  
Leitung Wolfgang Leitner
Akkreditierung Andrea Pfeifer
Redaktion, Social Media

Eva Heizinger, Clemens Nagiller, Andreas Aufschnaiter,

Felix Haselsteiner

Übersetzung Englisch Kate Seiringer
Fotografen-, Kamerakoordination Erich Spieß, Wolfgang Reiter
Fotodokumentation Georg Hechl, Franz Huber, Jürgen Klecha, Werner Nessizius
Kopierservice Gabriela Zierhut, Karl Zierhut
Quartierbüro  
Leitung Luggi Woydt
Assistenz Quartier Marijke Reitsma
Kartenbüro  
Leitung Alexandra Obermoser
Assistenz Cathrin Kinne, Herta Obergmeiner, Uta Kinne-Hofstätter
Rahmenprogramm  
KitzCharityTrophy Josef Eberl
Assistenz Peter Feeg
Zeremonien Heini Eder
Platzsprecher  
Rennmoderation Stefan Steinacher, Didi Ziesel
Moderation Junior Race Gerhard Waltl, Max Foidl
Serviceorganisation  
Akkreditierungssystem eventDATA / Skidata - Salzburg
Büroeinrichtung Auer - Innsbruck
Catering Pressezentrum Huber Metzger - Kitzbühel
Computer PC Hase - Kirchberg
Gebäude Organisaitonszentrum Wirtschaftskammer Tirol / Kitzbühel
Grafik Nothegger & Salinger - Kitzbühel
Heißgetränke Cafe + Co
Druck

Grobstimm & Gamper - Kitzbühel

Ritzerdruck - Kitzbühel

Kopierservice Ricoh - Wien
Telekommunikation A1 - Wien
Versicherung Steinmayr & Co - Innsbruck
Zuschauerunterhaltung Hit-Radio Ö3

 

Preisgeld

750.000 Schweizer Franken 

in Sieg in der Gamsstadt ist schon einzigartig und bringt wertvolle Punkte im Alpinen Ski-Weltcup, nicht nur aus sportlicher Sicht ein Gewinn. Bei der 75. Auflage der Hahnenkamm-Rennen werden insgesamt 750.000 Schweizer Franken vom Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.), Veranstalter der Hahnenkamm-Rennen, vom 23. bis 25. Jänner 2015 ausgeschüttet. Bereits am ersten Renntag am Freitag (Super-G und Kombi-Salom) werden total 300.000 Schweizer Franken ausbezahlt. Der Abfahrts- und Slalomsieger streicht jeweils 90.000 Franken ein, gesamt gehen am Samstag und Sonntag 450.000 Franken an die Athleten. OK-Chef Michael Huber betont, „Es ist uns wichtig, dass bei Super-G, Abfahrt und Slalom auch der 30. Rang ein Preisgeld erhält. In der Hahnenkamm-Kombi wird bis zum 15. Rang ein Preisgeld bezahlt. Die Rennläufer bringen eine große Leistung und wir möchten damit auch unseren Respekt zollen“. 

Preisgeld