Willkommen bei Österreichs grösstem Skifest

75. HAHNENKAMM-RENNEN: 20. bis 25. Jänner 2015

NEWS HAHNENKAMM-RENNEN

Starker Auftritt in Gröden - mehr

Briefmarkenblock zum Jubiläum - mehr

Hausbergkante - mehr

Peak Performance - mehr

Große Unterstützung in Kitzbühel - mehr

Kino-Premiere in Wien (Montag 15.12.) - mehr

Bergbahn AG ist bestens aufgestellt - mehr

12.12.2014

Streif inside

TV-Tipp zum Streif-Film - mehr

Streif – One Hell of a Ride - mehr

>
<

75. HAHNENKAMM-RENNEN: 20. bis 25. Jänner 2015

1937 Abfahrt - Thaddäus Schwabl (AUT)

"Erster Streif Streckenrekord"

Die Streckenführung, wie heute bekannt, wird erstmals befahren. Der Kitzbüheler Schwabl siegte mit einem Rekordvorsprung von 6,3 Sekunden auf den Schweizer Willy Bernath. Erster offizieller Streckenrecord 3:53,1. Schwabl siegt auch beim nächsten Rennen (9 Jahre später) in der Abfahrt 1946.

1951 – ABFAHRT - CHRISTIAN PRAVDA (AUT)

„Eine Schallmauer wird durchbrochen“

Als erster Mensch blieb der „Vater“ des Kitzbüheler Skiwunderteams auf der Streif unter drei Minuten. Seine Sieger- und Rekordzeit betrug 2:57,0 Minuten. Er siegt auch im Slalom und  somit auch in der Kombination mit der Idealnote „0“.

 

1958 – ABFAHRT - ANDERL MOLTERER (AUT)

„Mr. Hahnenkamm“

Neben drei Siegen im Slalom und vier Kombinationstriumphen bezwang der Kitzbüheler zweimal die Abfahrt als Schnellster. Imposant war sein Sieg 1958. Vom Start bis zum Zielschuss war im dichten Nebel nichts zu sehen – doch keiner war schneller als  „Mister Hahnenkamm“.

 

1966 – ABFAHRT - KARL SCHRANZ (AUT)

„Der Arlberg Express“

Ebenso wie Franz Klammer war Karl Schranz auf der Streif viermal siegreich. 1966 gewann Schranz sogar mit neuer Rekordzeit in 2:16,63. Er war damit um 4,03 Sekunden schneller als sein Landsmann Egon Zimmermann 1963.

 

1978 – ABFAHRT - JOSEF WALCHER (AUT) UND SEPP FERSTL (GER)

„Absolut synchron“

Weder davor noch danach fuhren zwei Abfahrer gleichzeitig auf das oberste Treppchen am Siegerpodest. Die Zeit für beide: 2.07,81. Es war bisher der einzige ex aequo Sieg in der Hahnenkamm-Abfahrt.

 

1982 – ABFAHRT - HARTI WEIRATHER (AUT)

„Erstmals unter zwei Minuten“

Mehr als 30 Jahre nach Christian Pravda eröffnete der heutige Vermarkter der Hahnenkamm-Rennen eine neue Zeitrechnung. Als erster Rennläufer blieb er mit einer Zeit von 1:57,20 unter zwei Minuten. Ein neuer Rekord, der weitere 10 Jahre anhalten sollte.

 

1984 – ABFAHRT - FRANZ KLAMMER (AUT)

„Comebacksieg nach langer Pause“

Die Hahnenkamm-Abfahrten 1975 bis 1977 gingen alle an den österreichischen Olympiasieger Franz Klammer. Nach siebenjähriger Durststrecke feierte Klammer 1984 Sieg Nummer vier auf der Streif. Die Zuschauer traten vor Begeisterung die Absperrzäune im Zielraum nieder.

 

1990 – ABFAHRT - ATLE SKAARDAL (NOR)

„Millimeterarbeit“

Statt der klassischen Abfahrt gab’s zum 50. Jubiläumsrennen 1990 witterungsbedingt erstmals in der Weltcupgeschichte eine Sprint-Abfahrt mit zwei Durchgängen. Sieger Atle Skaardal aus Norwegen hatte am Ende lediglich 0,02 Sekunden Vorsprung auf den Österreicher Helmut Höflehner.

 

1997 – ABFAHRT - FRITZ STROBL (AUT)

„Die schnellste Zeit der HKR Geschichte“

1:51,58! Die Siegerzeit der Hahnenkamm-Abfahrt 1997 scheint im wahrsten Sinn des Wortes einzementiert. Bis heute konnte niemand den 16 Jahre alten Streckenrekord des Österreichers unterbieten.

 

2004 – ABFAHRT - STEPHAN EBERHARTER (AUT)

„Das Rennen der Rennen“

Der Trainingsschnellste ging mit Nummer 30 ins Rennen und schon am Vortag hatte Stephan Eberharter als Zweiter der Ersatzabfahrt für Bormio aufgezeigt. Er wollte es genau wissen, fuhr die Hausbergkompression in bisher unbekannt enger Linie und siegte überlegen.

 

2012 – ABFAHRT - DIDIER CUCHE (SUI)

„Die meisten Abfahrtssiege der Gegenwart“

Den ersten seiner fünf Abfahrtssiege sicherte sich Didier Cuche in der Sprintabfahrt 1998. Dann war lange Zeit Funkstille zwischen ihm und der Streif. Die Siege 2008, 2010, 2011 und 2012 komplettieren seine „Kitzbühel-Sammlung“ und er stellte einen neuen Rekord auf!

 

1931 – SLALOM - HANS MARIACHER (AUT)

„1:28,0 Die erste Siegerzeit im HKR Slalom“

Den ersten Hahnenkamm Slalom der Geschichte gewann der Kitzbüheler Hans Mariacher auf dem von Kandahar-Sieger Bill Braken aus Großbritannien ausgeflaggten Kurs vor Gordon „Mouse“ Cleaver (GBR) und dem Österreicher Hansjörg Schlechter.

 

1936 – SLALOM - RUDI MATT (AUT)

„Der größte Vorsprung aller Zeiten“

Mit dem größten bekannten Vorsprung bei einem Hahnenkamm Slalom siegte in diesem Jahr der Arlberger Rudi Matt in 1:40,55 und zwar 9,35 Sekunden vor dem Österreicher Kurt Egert.

 

1974 – SLALOM - HANSI HINTERSEER (AUT)

„Letzter Kitzbüheler Sieg“

Mit dem heimischen Doppelsieg durch zwei Youngsters hatte wohl niemand gerechnet. Hansi Hinterseer hielt dem Druck stand und gewann sein Heimatrennen mit fast einer Sekunde Vorsprung vor seinem jungen Teamkollegen Johann Kniewasser. Seither hat es keinen Kitzbüheler Sieg mehr am Hahnenkamm gegeben.

 

 

1979 – SLALOM - CHRISTIAN NEUREUTHER (GER)

„Deutscher Sieg nach langer Durststrecke“

Christian Neureuther machte dem Warten auf einen deutschen Sieg nach Ludwig Leitner 1963 ein Ende. Er gewann 1979 vor dem großen Ingemar Stenmark. Sein Sohn Felix schafft das selbe Kunststück 2010.

 

 

1984 – SLALOM - INGEMAR STENMARK (SWE)

„Fünf Siege – einer mit Riesenvorsprung“

Was Didier Cuche in der Abfahrt ist, ist Ingemar Stenmark im Slalom. Er gewann fünfmal den Hahnenkamm Slalom, und zwar in den Jahren 1967, 1977, 1981, 1983 und letztmals 1984. Seinen größten Vorsprung hatte der Schwede 1981 mit der Zeit von 1:42,64, er blieb 3,16 sec vor Phil Mahre aus den USA.

 

 

1995 – SLALOM - ALBERTO TOMBA (ITA)

„Showman auf Skiern“

Nach diesem Hahnenkamm Slalomsieg waren die Rücktrittsgedanken von Alberto Tomba ebenso schnell vergessen wie sie aufgetaucht waren. Zum achten Mal in der Saison 1994/95 entschied der Italiener einen Slalom für sich. Damit hatte er Rekord und Skigeschichte geschrieben. Keiner verstand es die Massen so zu begeistern wie der attraktive Italiener.

 

 

2000 – SLALOM - MARIO MATT (AUT)

„Rookie mit starken Nerven“

Es war der dritte Weltcup-Slalom in der jungen Karriere des 20-jährigen Tirolers. Mit Startnummer 47 gelang ihm mit Rang zwei im ersten Durchgang der große Coup. In Lauf zwei behielt der Rookie vom Arlberg die Nerven und siegte mit 0,97 Sekunden Vorsprung.

 

2007 – SLALOM – JENS BYGGMARK (SWE)

„Doppelschlag am Hahnenkamm“

Das Wetter spielte verrückt und verhinderte die Abfahrt. Zwei Slaloms konnten hingegen ins Abfahrtsziel durchgeführt werden. Der junge „Wikinger“ aus Schweden Jens Byggmark kam mit der besonderen Streckenführung am besten zurecht und siegte an beiden Tagen.

 

 

 

1931 – KOMBINATION - GORDON N.S. CLEAVER (GBR)

“Zum Auftakt der einzige britische Sieg”

Nach einem 6. Platz in der Abfahrt und einem 2. Rang im Slalom, hat sich Gordon Neil Spencer Cleaver, auch genannt „The Mouse“ vom Skiclub Kandahar, als erster und einziger Sieger aus Großbritannien in die ewige Siegerliste der Hahnenkamm-Rennen in der Kombination eingetragen.

 

1935 – KOMBINATION - SIEGFRIED ENGL (AUT)

„Der erste Sieg mit Idealnote 0“

Als erster mit der Idealnote „0“ - auch als „Hattrick“ zu bezeichnen - hat sich der Kitzbüheler Siegfried „Sigi“ Engl im Jahr 1935 ausgezeichnet. Sieg in der Abfahrt und im Slalom bedeuteten auch den Sieg in der Kombination. Später wurde Sigi langjähriger Skischulleiter in der Schwesternstadt Sun Valley und ist als einziger Kitzbüheler in der US Hall of Fame präsent.

 

1953 – KOMBINATION - ANDERL MOLTERER (AUT)

„Der erste von vier Kombinationssiegen“

In diesem Jahr eröffnete der „blonde Blitz aus Kitz“ seinen Siegesreigen am Hahnenkamm. Neben zwei Siegen in der Abfahrt und drei Siegen im Slalom, erzielte Anderl vier Erfolge in der Kombination in einem Abstand von 6 Jahren (1953, 1955, 1958, 1959).

 

1956 – KOMBINATION - TONI SAILER (AUT)

Vor seinem Totaltriumph bei den Olympischen Winterspielen in Cortina feierte der Ausnahmekönner und Jahrhundertsportler einen „Totalsieg“ am Hahnenkamm 1956 mit Sieg in der Abfahrt, im Slalom und in der Kombination. Von 1931 bis 1967 schafften dieses Kunststück lediglich sieben Sportler, der letzte 1967.

 

1961 – KOMBINATION – GUY PERILLAT (FRA)

“Das Ende einer Ära”

Nach Sieg in der Abfahrt und zweitem Rang im Slalom siegte der Franzose Guy Perillat in der Kombination. Dies war die letzte „klassische“ Kombination am Hahnenkamm, bei der die Startreihenfolge im Slalom durch das Ergebnis der Abfahrt bestimmt wurde („Bibo-Regel“).

 

1967 – KOMBINATION - JEAN CLAUDE KILLY (FRA)

“Der letzte Sieg mit Idealnote 0”

Als einziger Sportler neben Toni Sailer mit einem Sieg bei allen Alpinbewerben bei olympischen Winterspielen, ist der Franzose und erfolgreiche Geschäftsmann auch der letzte Sportler, der am Hahnenkamm das Triple an einem Rennwochenende schaffte, mit Sieg in der Abfahrt, im Slalom und in der Kombination 1967.

 

2002 – KOMBINATION - KJETIL ANDRE AAMODT (NOR)

“Gleichstand mit Mr. Hahnenkamm”

Mit seinem Kombinationssieg schaffte der Norweger nach seinem Triple 1998, 1999 und 2000 den vierten Sieg in der Kombination. Dies hat vor ihm lediglich der Kitzbüheler Anderl Molterer geschafft, der mit 9 Siegen Rekordhalter und damit „Mr. Hahnenkamm“ ist.

 

2013 - Hirscher gewinnt Slalom

Marcel Hirscher, Österreichs größter Hoffnungsträger für die Zukunft, siegte im Slalom vor seinem Kumpel Felix Neureuther (GER) und Allrounder Ivica Kostelic aus Kroatien.

2009 - Zwei Franzosen siegen am Ganslern

Zu einem französischen Doppelsieg fuhren Julien Lizeroux und Jean Baptiste Grange (vor Patrick Thaler, ITA) im Slalom 2009.

HAHNENKAMM SPONSOREN

tl_files/hahnenkamm-dateien/home/linktipps/audi.jpg

 

tl_files/hahnenkamm-dateien/home/linktipps/02-redbull_x.jpg

tl_files/hahnenkamm-dateien/home/linktipps/03-a1.jpg

tl_files/hahnenkamm-dateien/home/linktipps/05_generali-.jpg

  tl_files/hahnenkamm-dateien/home/linktipps/05_Bridgestone-Logo.jpg  

tl_files/hahnenkamm-dateien/home/linktipps/04-goesser.jpg

 

Partner

tl_files/hahnenkamm-dateien/home/linktipps/06-longines.gif

tl_files/hahnenkamm-dateien/home/linktipps/20-leitner_ropeways.gif

               tl_files/hahnenkamm-dateien/home/linktipps/12-orf.jpg     
          tl_files/hahnenkamm-dateien/home/linktipps/oe3.gif               
tl_files/hahnenkamm-dateien/home/linktipps/13_eurovision.jpg

 

tl_files/hahnenkamm-dateien/home/linktipps/08-wwp.jpg

OFFICIAL CLOTHING SUPPLIER

tl_files/hahnenkamm-dateien/home/linktipps/PeakPerformance_3.jpg