Zwei große Sportler

24.10.2013

Viermal siegte Franz Klammer auf der Streif. Fünfmal fuhr der Norweger Aksel Lund Svindal in Kitzbühel in die Top drei und 2013 siegte er im Super-G. Am Montag, den 28. Oktober erhalten Klammer und Svindal offiziell „ihre“ Hahnenkamm-Gondeln.

Über vier Abfahrtssiege in Kitzbühel (1975, 1976, 1977 und 1984) durfte sich Franz Klammer freuen. Mit seiner Gondel sind im Lauf der Jahre zwar schon viele Ski- und Wanderfreunde auf den Hahnenkamm gefahren, die offizielle Übergabe erfolgt jedoch am kommenden Montag. Der Grund für die „Verspätung“ ist, dass es erst seit Ende der 1990er Jahre die offiziellen Übergaben an die Sieger gibt.

Erstmals am Podest stand Aksel Lund Svindal als Kombinations-Zweiter von Kitzbühel im Jahr 2003. Drei Jahre später, 2006, belegte er Rang drei – ebenfalls in der Kombination. Am erfolgreichsten war der 30jährige Norweger bisher allerdings im Super-G. Die Ränge zwei und drei (2009 bzw. 2011) konnte nur mehr ein Sieg toppen. Diesen holte er sich im Jänner dieses Jahres und durfte dafür den Fans bei der abendlichen Siegerehrung seine Gams präsentieren.

Alle Skisportfans sind herzlich willkommen: Montag, 28. Oktober 2013 um 14.15 Uhr bei der Talstation der Hahnenkamm-Bahn!

Zurück