Ganslern im Eiltempo

24.01.2014

Ein schneller Finne

Die schnellste Zeit am Ganslern ist jene des einzigen Siegers aus Finnland, Kalle Palander.

Er meisterte den technisch äußerst anspruchsvollen Slalom im Jahr 2004 am schnellsten. Seine Zeit im Schlussklassement nach zwei Läufen lautete 1:30,63 Minuten. Weder vor noch nach ihm war ein anderer Techniker schneller als der coole Finne. Nun wissen wir zwar, wer die schnellste Zeit in der Geschichte des Hahnenkamm-Slaloms hält, trotzdem: die Frage nach dem Rekordhalter im Slalom ist weit schwieriger zu beantworten, als im Fall der Abfahrt. Denn während Tore und Linie in der Abfahrt Jahr für Jahr nahezu identisch bleiben, bilden im Slalom die Seehöhen am Start und im Ziel sowie Streckenlänge und Höhendifferenz die einzigen Konstanten. Der Kurs für den abschließenden Slalom wird hingegen immer etwas anders ausgeflaggt.

Die meisten Slalomsiege in Kitzbühel durfte der Schwede Ingemar Stenmark feiern. Mit insgesamt fünf Siegen hält er die Bestmarke. Stenmark gewann in den Jahren 1976 und 1977 sowie zwischen 1981 bis 1983. In Summe wurden bisher 70 Slaloms ausgetragen.

Zurück