Die neue Kombination

11.06.2013

Kombination neu in Kitzbühel

Aufwertung des Hahnenkamm-Rennprogramms. Zusätzlicher Kombinations-Slalom am Freitag. Die Hauptbewerbe mit Super-G, Abfahrt und Spezialslalom wie gewohnt! 400 Weltcuppunkte an drei Renntagen.

Bei der FIS Frühjahrstagung Anfang Juni konnte die Entscheidung nun dank Zustimmung des Österreichischen Skiverbandes getroffen werden, in Kitzbühel im Rahmen der kommenden 74. Hahnenkamm-Rennen 2014 den „Superfreitag!“ in das Rennprogramm aufzunehmen. Dies bedeutet für den Veranstalter Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) „… die Chance der Kombination neues Leben einzuhauchen und zu neuer Attraktivität zu verhelfen …“, wie Präsident und Hahnenkamm-OK Chef Michael Huber in einer ersten Reaktion meinte.

Am Freitag, 24. Jänner, wird um 11:30 Uhr der gewohnte Hahnenkamm Spezial Super-G mit den besten Spezialisten gestartet. Ebenfalls daran teilnehmen werden zusätzlich die für die Kombination genannten Athleten. Gegen 14:30 Uhr treten dann in umgekehrter Reihenfolge des Ergebnisses vom Vormittag die Kombinations-Rennläufer um den Titel des „Hahnenkamm-Siegers“ aus dem Starthaus am Ganslernhang. Für die Zuschauer ein enormer Mehrwert für den Veranstaltungsbesuch an diesem Tag. Die abendliche Siegerehrung und Auslosung für den Höhepunkt der samstägigen Abfahrt runden den „Superfreitag!“ ab.

Am Samstag 25. Jänner die Abfahrt und am Sonntag 26. Jänner der Slalom stellen dann die weiteren Höhepunkte im gewohnten Programm eines Hahnenkamm-Wochenendes dar. Aber auch für den Sonntag beginnt ein neues Zeitalter. Haben einige der besten Slalomläufer der Welt bislang Rücksicht auf ein mögliches Kombinationsergebnis nehmen müssen, können sich nun alle voll und ganz auf den Slalom konzentrieren und mit „Vollgas“ bis ans Limit gehen.

Also, Termin für die 74. Auflage der Rennen vom 24. bis 26. Jänner 2014 bereits vormerken, das Hahnenkamm Wochenende wird neben den Olympischen Winterspielen in der kommenden Weltcupsaison zum vielbeachteten Höhepunkt.

Zurück