Georg Streitberger, 1981, AUT Super G Prizegiving at the Ziel Haus

Georg Streitberger beendet aktive Ski-Karriere

Alles Gute!

Heute, Donnerstag, 9. März um 11 Uhr, gab Georg Streitberger seinen Rücktritt, im Rahmen einer Pressekonferenz, in Saalbach-Hinterglemm bekannt. „Die Entscheidung ist mir leicht gefallen, weil ich gemerkt habe, es geht nicht mehr“, so der 35-jährige.

2016 hat sich Streitberger bei einem Sturz in der Abfahrt auf der Streif einen Riss des Kreuzbandes sowie des Meniskus zugezogen. Im vergangenen Dezember musste er erneut operiert werden. Am 2. Dezember 2016 betritt er in Val d’Isere (FRA) sein letztes Rennen.

In Kitzbühel startete der Saalbacher erstmals beim Super-G. 2010 wurde er hinter Didier Cuche und Michael Walchhofer Dritter, ein Jahr später stieg er erneut auf das Treppchen. Wiederum beim Super-G, er wurde Zweiter. 2015 gab er alles und konnte mit der Super-G Bronze-Gams nach Hause fahren.

Insgesamt hat er drei Weltcup-Rennen gewonnen, wurde dreimal Zweiter und viermal Dritter. Georg Streitberger bestritt im Weltcup nur Speed-Events und verbuchte 33 Top-Ten-Ränge.

Wir wünschen Georg Streitberger alles Gute für die Zukunft! Auf Wiedersehen am Hahnenkamm!