Der Kitzbüheler Ski Club

Der Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) als Veranstalter der alljährlichen Hahnenkamm-Rennen kann auf eine lange Geschichte und Entwicklung zurückblicken.

Chronik

1892/93  
Die ersten Skispuren werden von Skipionier Franz Reisch auf Kitzbüheler Boden gezogen.

1894/95 
Die ersten urkundlich erwähnten Skirennen werden in Kitzbühel abgehalten.

1902  
Gründungsversammlung einer freien „WINTERSPORTVEREINIGUNG“ im Hotel „Zum Schwarzen Adler“ (heutiges Hotel Tyrol) am 15. Dezember 1902.

1905 
Umwandlung der Vereinigung in den „WINTERSPORTVEREIN“ (WSV).

1931 
Durchführung des 1. Hahnenkamm-Rennens (28./29. März). In der Hauptversammlung des WSV am 20. Juli 1931 schließen sich der Wintersportverein, die Skiriege und der Kitzbüheler Sporting Club zum „Kitzbüheler Ski Club“ (K.S.C) zusammen.

Heute 
In den Jahren seit der Gründung bis zum heutigen Tage gelang es dem KITZBÜHLER SKI CLUB durch die sportlichen Erfolge seiner Mitglieder (53 Olympia- und Weltmeisterschaftsmedaillen) als auch durch organisatorische Leistungen, sich hohes Ansehen in der Skiwelt zu schaffen und präsentiert sich mit seinen über 6.600 Mitgliedern als einer der ältesten und erfolgreichsten Skiclubs Österreichs.

Mehr Geschichte(n) zum K.S.C.

Präsidenten

1902-1920

Franz Reisch

Prasident des WSV/KSC
Kaufmann, Skipionier, Bürgermeister

1920-1921

Josef Herold

Prasident des WSV/KSC, Fotograf, Hahnenkammbahnpionier

1921-1922 und 1926-1930

Ernst Reisch

Prasident des WSV/KSC, Hotelier und Gastwirt

1922-1926

Dr. Julius Moro

Präsident des WSV/KSC, Sportler und Sportfunktionär

1930-1945

Vet.-Rat Ludwig Hörtnagl

Präsident des KSC, Amtstierarzt

1945

Max Werner

Präsident des KSC, Kaufmann, Bezirkshauptmann

1946-1948

Michael Ober

Präsident des KSC, Skierzeuger und Sporthändler

1948-1951

Baron Carl Menshengen

Präsident des KSC, Tourismusfunktionär

1951-1953

Hptm. Leopold Pischl

Prasident des KSC, langjähriger K.S.C. Geschäftsführer

1953-1955

Karl Koller

Prasident des KSC, Skischulleiter "Rote Teufel"

1955-1967

Kurt Beranek

Prasident des KSC, Uhrenhändler und Optiker

1967-1976

Toni Sailer

Präsident des KSC, Weltsportler

1976-1985

Willi Eder

Prasident des KSC, Versicherungskaufmann

1985-1991

Willi Kindl

Prasident des KSC, Bankdirektor

1991 - 2009

Dr. Christian Poley

Prasident des KSC, Notar, Intern. Skifunktionär

2009 - heute

Dr. Michael Huber

Prasident des KSC, OK-Vorsitzender-Hahnenkamm-Rennen



Ehrenmitglieder

1908 (WSV)

Dr. Willy RICKMER-RICKMERS

Skipionier

1930 (WSV)

Franz REISCH

Gründer und Skipionier

1930 (WSV)

Josef HEROLD

Skipionier

1930 (WSV)

Dr. Julius Moro

Skipionier

(WSV)

Oberst Georg BILGERI

Skipionier

1947

Dr. Ekkehard KOFLER

Gönner K.S.C. Jugend und HKR

1954

Hendryk KONINGSBERGER

Gönner Ganslern Nachtpistenbeleuchtung, HKR Sponsor

1954

Dr. hc Julius MEINL

Gönner KSC Jugend und HKR Sponsor

1956

Dr. hc Julius RAAB

Gönner HKR

1959

Hptm. Leopold PISCHL

KSC Präsident 1951 bis 1953

1960

Ernst REISCH

KSC Präsident 1921 bis 1922 und 1926 bis 1930

1967

Kurt BERANEK

KSC Präsident 1955 bis 1967

1984

Toni SAILER sen.

HKR Pionier, Erster Pistenchef Hahnenkamm-Rennen

1985

Willi EDER

KSC Präsident 1976 bis 1985

1991

Rudi BODENSEER sen.

HKR Pionier, Chefstarter Hahnenkamm-Rennen

1991

Willi KINDL

KSC Präsident 1985 bis 1991, Kassier 1957 bis 1985

1999

Toni SAILER jun.

KSC Präsident 1967 bis 1976, Kitzbüheler Skilegende

1999

Dr. Klaus REISCH

HKR Pionier

2006

KR Michael HORN

Sprecher HKR, langjähriger Vizepräsident

2009

Dr. Christian POLEY

Präsident des KSC, Notar und int. Skifunktionär